Rezension zu „Die Toten von Haus Fühlingen“

Norbert Löffler findet in seinem zweiten Köln Thriller „Die Toten von Haus Fühlingen“ genau das richtige Maß zwischen Spannung, Entsetzen und Nervenkitzel. Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Norbert Löffler, der in Leverkusen lebt und arbeitet, schreibt bereits seit über 30 Jahren. Dabei sind nicht nur inzwischen 6 Köln Thriller entstanden, sondern auch zahlreiche Kurzgeschichten und Gedichte. In seinen Werken besticht er nicht nur durch eine fesselnde Storyline, sondern auch wahre Begebenheiten und geschichtliche Fakten erhalten ihren Platz in den Büchern. Geschickt verwoben mit dem Handlungsstrang geben sie den Büchern ihre ganz eigene bedrückende, fesselnde Stimmung.

„Die Toten von Haus Fühlingen“ sind der zweite Köln-Thriller, der aus Norbert Löfflers Feder entsprungen ist. Wie der Titel erahnen lässt, ist das Haus Fühlingen der Dreh- und Angelpunkt des Thrillers.

Eine zerstückelte Leiche, satanische Messen und die dunkle Vergangenheit des Hauses Fühlingen ziehen uns in ihren Bann. Mitten drin das Ermittlerpaar Prandel und Jemel, die die Ermittlungen leiten und die einzelnen Fäden zusammen weben müssen.Nach und nach werden uns weitere Details bekannt, manche Szenen beschreiben bildlich die Grausamkeiten, die im Haus Fühlingen geschehen sind, sowohl in der dunklen Nazi-Vergangenheit als auch bei den satanischen Messen, die einen zentralen Punkt bei den Ermittlungen einnehmen.

Der Autor lässt uns dabei auf einem schmalen Drahtseil zwischen Abscheu und Neugierde tanzen. Er versteht es dabei perfekt, den Bogen nicht zu überspannen und doch die Spannung aufrecht zu erhalten. Erführt uns gekonnt von Szene zu Szene, von Detail zu Detail, lässt uns mit wagen Vermutungen und Spekulationen zurück, ohne zu viel zu verraten.

Wir können das Werk allen ans Herz legen, die einen spannenden Thriller – verwoben mit historischen Fakten – rund um Fühlingen und Worringen lesen möchten. Die anderen Köln-Thriller von Norbert Löffler führen einen in die verschiedenen Veedel von Köln und verbinden deren Vergangenheit mit dem Geschehen im Thriller.

Schaut gerne auf der Seite des Autors vorbei: http://www.nolo-home.de

 

 

Bild Die Toten von Haus Fühlingen