Aufbewahrung

In dieser Umgebung fühlen sich Bücher wohl.

Bücher können im Laufe der Zeit durch verschiedene Umstände Schaden nehmen. Zu den typischsten Schäden zählen unter anderem jene, die durch Feuchtigkeit oder Nässe entstanden sind. Aber auch, wenn ein Buch Sonnenlicht ausgesetzt ist, kann die UV-Strahlung das Buch über längere Zeit schädigen. Außerdem bieten ungünstige Bedingungen gute Voraussetzungen für Bücherschädlinge, die durchaus das ein oder andere Buch zerfressen und somit zerstören können. Auch wenn der Bücherwurm sich heute einer positiveren Bedeutung erfreut, sollten sie ihn tunlichst aus ihren Regalen verbannen.

Die beste Möglichkeit, um Bücher möglichst lange zu erhalten, ist es, von vornherein optimale Bedingungen zu schaffen. Räume, die feucht oder nass sind, wie bspw. Kellerräume eignen sich nicht für die Aufbewahrung von Büchern. Feuchtigkeit und Nässe führen dazu, dass Bücher schimmeln und sich die Seiten wellen können. Solche Bücher können einem, nachdem man sie Jahre auf dem Dachboden oder Keller gelagert hatte, durchaus in den Fingern zerfallen. Um solche Schäden zu vermeiden, sollte man einen Raum mit optimalen Bedingungen einrichten, in dem Nässe, aber auch große Temperaturschwankungen vermieden werden.

 Die optimale Lagertemperatur für Bücher beträgt circa 20° Celsius, es sollte also nicht zu heiß oder zu kalt sein. Außerdem sollte die Luftfeuchtigkeit nicht 50 %  überschreiten. Man benötigt einen gut temperierten Raum, der auch im Winter die benötigte Wärme aufbringen kann und sich im Sommer nicht zu sehr aufheizt. Die Regale und Bücher sollten nicht direkt am Fenster, sondern im Schatten stehen, da Bücher unter Sonneneinstrahlung ausgilben und die Tinte verblassen kann.

Um die Bücher vor direkter Lichteinstrahlung, aber auch vor äußeren Faktoren wie etwa Staub zu schützen, empfehlen sich abschließbare Regale mit Türen. Sollte man Glastüren bevorzugen, ist es wichtig, jene zu nehmen, welche eine Sonnenschutzfolie enthalten und UV-Strahlung abweisen. Bestimmte Schrankmaterialien wie Zedernholz halten Schädlinge fern. Sollte man jedoch über keine Regale aus besagten Holz verfügen, kann man mit Ginkoblättern, Lavendel oder Zedernholzstücken Schädlingen vorbeugen oder gar einen Befall loswerden. Auch wenn wir zur Lagerung der Bücher in der Bib schon etwas geschrieben haben, lassen sich für die Pflege von wertvollen Exemplaren noch einige Punkte hinzufügen:

Um seltene Bücher zu schützen, gibt es extra für die Aufbewahrung bestimmte Hüllen und Kisten. Bei einigen Büchern muss man diese Schutzhüllen jedoch selbst anfertigen oder zuschneiden lassen, falls das Buch nicht zu der zur Verfügung stehenden Folie passt.