Archivkeller

Der Frühling ist da. Wir haben uns in den wärmeren Monaten etwas vorgenommen. Wir haben im Keller ein leerstehendes Zimmer, was seit einigen Jahren leer steht und renovierungsbedürftig ist.

Da bei uns die Bücher mit der Zeit überhandgenommen haben und ein Ende wohl nicht absehbar ist, wollen wir diesen Raum in ein Archiv umbauen. Bevor es losgeht, muss allerdings noch der Schimmel im Raum behandelt, eine Wand neu verputzt und gestrichen werden. Einen ersten Entwurf haben wir bereits geplant und räumen hierbei ein, dass der Raum nicht ausschließlich als Archiv benutzt werden soll.

Archivkeller

Der Grund hierfür ist, dass einer von uns beiden seit Jahrzehnten als zweites Hobby Aquarien pflegt, weshalb eine Wand in dem Raum auserkoren wurde, um Aquarien aufzustellen. Um den Raum gemütlich einzurichten, wollen wir ein altes Sofa mitsamt Sitzecke mit Blick auf die Becken platzieren.

couch

Im Hintergrund zur Sitzecke sollen Regalreihen unser Archiv bilden. Hier können alte oder nicht mehr ausgestellte Bücher sicher verwahrt werden. Ob wir hier unsere alten Wälzer, die mittlerweile über 150 Jahre alt sind, lagern werden, steht noch in den Sternen.

schrank

Um den Raum zu beheizen und zu belüften, wurden letztes Jahr bereits Vorkehrungen getroffen. Ein neues Seitenfenster zum Garten dient zum Stoßlüften, während eine neue Heizung im Winter für angenehme Temperaturen sorgt.

schrank2

Dies ist nicht nur zur Lagerung der Bücher und für unsere kleine Fischzucht wichtig, sondern auch für das Frühjahr, wenn wir unser Gemüse noch im Februar in Töpfen vorziehen. Aus diesem Grund wird extra eine Arbeitsecke für Handwerks- und Gartenarbeit eingerichtet.

Man sieht, dass der Raum für uns verschiedene Aufgaben hat und er viele Anforderungen erfüllen muss, um diesen gerecht zu werden. Ob die Umsetzung unseres Konzepts gelingen wird oder ob wir noch Änderungen vornehmen werden, werden wir bald erfahren.